Kommunikation in Organisationen

„Der Manager verlässt nicht eine Sitzung oder legt den Hörer auf, um sich wieder an die Arbeit zu begeben. Zum größten Teil ist Kommunikation seine Arbeit!“
Henry Mintzberg

In einer komplexen, hoch spezialisierten Arbeitswelt ist die Fähigkeit, Informationen an andere verständlich und überzeugend weitergeben zu können, von entscheidender Bedeutung. Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen haben eine Vielzahl von kommunikativen Aufgaben zu bewältigen.

Intern muss ein schneller und transparenter Informationsfluss zwischen Abteilungen und über Hierarchiegrenzen hinweg gewährleistet sein und extern gilt es, die Ziele der eigenen Arbeit an die Öffentlichkeit glaubwürdig zu vermitteln und in Krisensituationen eine vernünftige Informationspolitik zu betreiben.

Um diesen Anforderungen entsprechen zu können, bedarf es einer geeigneten Kommunikationsstrategie in der Organisation und einer ausgeprägten kommunikativen Kompetenz der Mitarbeiter/innen von der höchsten Führungsetage bis zur Telefonzentrale.

Leistungen

Kommunikationsqualität in Organisationen: Diagnose und Optimierung

Um eine passende Kommunikationsstrategie für Unternehmen und Organisationen entwickeln zu können, ist eine vorausgehende Analyse der Kommunikationsqualität unumgänglich. Viel zu oft werden Maßnahmen zur Förderung der Kommunikationsqualität aus dem Gefühl diffusen Unbehagens eingeleitet, nur selten auf der Basis systematischer, sozialwissenschaftlich fundierter Diagnosemethoden.

IKO bietet dazu:

  • Beratung und Begleitforschung bei der Entwicklung und dem Einsatz von diagnostischen Methoden zur Kommunikationsanalyse
  • Entwicklung von intra- und internet-gestützten Befragungsmethoden, wie z.B. das von xws GmbH und IKO entwickelte UNIQUEST für Mitarbeiterbefragungen
  • Auswertung und Interpretation von Befragungsergebnissen
  • Beratung bei der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie basierend auf den Ergebnissen der Analyse

Wenn Sie an weiteren Informationen zur Diagnose und Optimierung von Kommunikationsqualität in Organisationen mit IKO interessiert sind, wenden Sie sich bitte an: info@iko-consult.de

Kommunikationsstrategie: Entwicklung und Implementierung

Studien zeigen deutlich, dass die Stimmigkeit zwischen dem im Unternehmen oder der Organisation öffentlich propagierten Leitbild, der intern gelebten Kommunikation und den beabsichtigten Maßnahmen zur Förderung der Kommunikationsqualität entscheidend ist für deren Erfolg.

Eine hohe Kommunikationsqualität zeichnet sich aus durch Transparenz trotz Machtunterschieden, Vertrauen trotz Wettbewerb und schnellem Informationsfluss trotz langer Dienstwege.

IKO bietet:

  • Analyse des Leitbildes, der Vision und der Unternehmensziele im Hinblick auf die konkrete Umsetzung im Kommunikationsalltag
  • Ableitung und Gestaltung von Fördermaßnahmen zur Steigerung der Kommunikationsqualität auf individueller Ebene, Teamebene und Organisationsebene
  • Entwicklung von (intra- und internetgestützten) Kommunikationsplattformen
  • Entwicklung von organisationsspezifischen computergestützten Lernprogrammen
  • Evaluation der implementierten Kommunikationsstrategie

Wenn Sie an weiteren Informationen zur Entwicklung und Implementierung einer Kommunikationsstrategie mit IKO interessiert sind, wenden Sie sich bitte an: info@iko-consult.de

Training und Coaching zu Rhetorik und Kommunikation

Rhetorische Kompetenz stellt im beruflichen Alltag eine Notwendigkeit dar, damit Informationen verständlich, schnell und überzeugend an die KollegInnen, MitarbeiterInnen, Vorgesetzten, Kunden, Interessensgruppen und letztlich die Öffentlichkeit gelangen, Konflikte produktiv gelöst, Verhandlungen zu beiderseitig befriedigenden Ergebnissen gestaltet und ein dauerhaft zufrieden stellendes Kommunikationsklima gewährleistet ist.

IKO bietet Training und Einzelcoaching zu:

  • Rhetorik der Rede und Präsentation
  • Rhetorik des Gesprächs, z.B. Besprechungsdurchführung, Zielvereinbarung, Mitarbeiterjahresgespräch, Krankenrückkehrgespräch etc.
  • Rhetorik der Verhandlung, z.B. Vorbereitung, Darstellung, Argumentation, Diskussion und Einigung
  • Rhetorik in den Medien, z.B. TV, Hörfunk, Internet
  • Interkulturelle Rhetorik
  • Steigerung des Stimm- und Sprechausdrucks

Wenn Sie an weiteren Informationen zum Training und Coaching zu Rhetorik und Kommunikation mit IKO interessiert sind, wenden Sie sich bitte an: info@iko-consult.de

Produkte

UNIQUEST

Technology meets Psychology

UNIQUEST ist ein komfortables Online-Tool zur Durchführung von (internationalen) Befragungsprojekten aller Art, z.B. Mitarbeiterbefragungen, Kundenbefragungen, Lieferantenbefragungen etc.

UNIQUEST stellt eine effektive Verknüpfung von hoher technischer Kompetenz (xws Cross wide solutions) und sozialwissenschaftlicher Methoden- Kompetenz (IKO) dar.

Das Instrument UNIQUEST ist eingebettet in den UNIQUEST-CYCLE, mit dem IKO die Vorbereitung und Durchführung der Befragung sozialwissenschaftlich begleitet sowie die Auswertung und Umsetzung der Ergebnisse professionell unterstützt.

So können wir eine effiziente und aussagekräftige Befragung garantieren.

Forschung

Kammhuber, S. (2003).
Rhetorik und Präsentation. In A.E. Auhagen & H.W. Bierhoff (Hrsg.) Angewandte Sozialpsychologie. Ein Praxishandbuch. PVU-Beltz.

Kammhuber, S. (2000).
Kommunikationskompetenz als Schlüsselqualifikation für globales Management. In A. Wierlacher (Hrsg.), Kulturthema: Kommunikation., S. 137-148. Möhnesee: Residence-Verlag.

Stumpf, S. & Thomas, A. (1999).
Interaktion und Kommunikation. In H. Dohrenbusch & J. Blickenstorfer (Hrsg.), Allgemeine Heilpädagogik: Eine interdisziplinäre Einführung. Band II: Exemplarische Ausschnitte der Wirklichkeit (S. 119-135). Luzern: Edition SZH/SPC

Stumpf, S. (1992).
Diskussionsprozeß und Gruppeneffektivität beim Lösen komplexer ökonomischer Probleme (Schriftenreihe Handeln und Entscheiden in komplexen ökono-mischen Situationen, Band 4). Heidelberg: Physica-Verlag.

Thomas, A. (2000).
Die Entwicklung der globalen Unternehmenskommunikation. In A. Wierlacher (Hrsg.), Kulturthema Kommunikation – Konzepte, Inhalte, Funktionen (S. 189-194). Möhnesee: Résidence Verlag.